Führerscheinklassen D1 / D1E / D / DE

Klasse D1

Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2, A, die zur Beförderung von mehr als acht und nicht mehr als 16 Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind und deren Länge nicht mehr als 8 m beträgt (auch mit Anhäneger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750kg

Vorbesitz Klasse B erforderlich.
Einschluß: Es ist keine Klasse eingeschlossen.
Alter: 21 Jahre
Sonderfahrten: Siehe Anmerkung
Anzahl der Fahrstunden: nach persönlichem Geschick
Prüfungsdauer: 75 Minuten


Klasse D1E

Fahrzeugkombination, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse D1 und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen.

Vorbesitz Klasse D1 erforderlich
Einschluß: Eingeschlossen sind die Klassen BE sowie C1E, sofern der Inhaber zum Führen von Klasse C1 berechtigt ist.
Alter: 21 Jahre
Sonderfahrten: Siehe Anmerkung
Anzahl der Fahrstunden: nach persönlichem Geschick
Prüfungsdauer: 70 Minuten


Klasse D

Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2, A, die zur Beförderung von mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesmtmasse von nicht mehr als 750 kg)

Vorbesitz Klasse B erforderlich
Einschluß: Eingeschlossen ist die Klasse D1.
Alter: 21 Jahre
Sonderfahrten: Siehe Anmerkung
Anzahl der Fahrstunden: nach persönlichem Geschick
Prüfungsdauer: 75 Minuten


Klasse DE

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse D und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen.

Vorbesitz Klasse D erforderlich
Einschluß: Klasse D1E, BE sowie C1E, sofern der Inhaber zum Führen von Fahrzeugen der Klasse C1E berechtigt ist.
Alter: 21 Jahre
Sonderfahrten: Siehe Anmerkung
Anzahl der Fahrstunden: nach persönlichem Geschick
Prüfungsdauer: 70 Minuten


Anmerkung: Sonderfahrten
Für die Klassen D gelten – je nach Vorbesitz – besondere Anforderungen. Am besten informieren Sie sich direkt in unserer Fahrschule,  wie hoch die Anzahl der Ausbildungs- und Sonderfahrten ist, die absolviert werden müssen.